Das richtige System für Ihre zukunftssichere Wasserinstallation

Wenn Sie sich heute für ein System zur Wasserinstallation entscheiden, möchten Sie wissen, wie zukunftssicher die notwendigen Investitionen sind.

Wir setzen ausschließlich auf qualitätsorientierte Systeme für die Trinkwasserinstallation, die eine hohe Grundresistenz gegen Korrosion aufweisen, selbstverständlich geruchs- und geschmacksneutral sind und die verschärften Anforderungen der Trinkwasserverordnung erfüllen.

Nur für den Trinkwasserbereich zugelassene und zertifizierte Wasserinstallatons-Werkstoffe (DVGW, SVGW, KIWA, CE u.a.) können eine einwandfreie Trinkwasserqualität sicherstellen.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Wasserinstallations-Projekt mit umfassendem Know-how (Wasserprofi, SHK-Fachkraft für Hygiene in der Trinkwasserinstallation), hygienisch einwandfreien und zertifizierten Wasserinstallations-Produkten und Systemkomponenten.

Von uns eingesetzte bewährte Wasserinstallations-Systeme

GEBERIT Mapess Edelstahl Wasserinstallations-System

Das GEBERIT Mapress Edelstahl Wasserinstallations-System wird aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Edelstahl als Premiumwerkstoff hat den großen Vorzug, dass es keine Schwermetalle an das Trinkwasser abgibt.

Das Material "Edelstahl" ist zudem korrosionsbeständig gegenüber Wasser und vielen aggressiven Medien und dank seiner Langlebigkeit umweltschonend

Mit dem GEBERIT Mapress Edelstahl Wasserinstallations-System erhalten Sie die Garantie für klares Wasser auf Jahrzehnte.

Ständige Materialkontrollen und Tests im Hygienelabor garantieren Ihnen eine unveränderte Trinkwasserqualität.

Die Einsatzmöglichkeiten des GEBERIT Mapress Edelstahl Wasserinstallations-Systems sind nahezu unbegrenzt. Überall dort, wo hohe Temperaturen, grosser Druck oder höchste Hygiene im Rohrleitungssystem gefordert werden, findet Geberit Mapress Edelstahl seinen Einsatz.

JRG Sanipex MT® Wasserinstallations-System

JRG Sanipex MT® ist das formstabile Vollkunststoff-Installationssystem von JRG.
Es besteht aus Mehrschicht-Verbundrohren und einem kompletten Hightech-Fittingprogramm.
Um den unterschiedlichen Anforderungen an Qualität und mechanischer Beanspruchung gerecht zu werden sind diese in einem 2-Schicht-Kunststoffspritzverfahren hergestellt.

Dank dem Überspritzen des heisswasserbeständigen weissen "Innenfittings" mit dem mechanisch hochbelastbaren schwarzen "Aussenfitting", kann mit optimalem Materialeinsatz die perfekte Rohrverbindung hergestellt werden.

Der daraus resultierende "Fitting-in-Fitting" wird mittels einer Überwurfmutter mit dem aufgeweiteten Verbundrohr verschraubt.

Alle Verbindungen dieser Wasserinstallation sind lösbar und wiedermontierbar. Dies ermöglicht problemlose Erweiterungen und Anpassungen.

Das „totraumfreie“ Zusammenfügen von Rohr und Fitting gibt möglichen Bakterienkulturen (Legionellen) wenig Chancen.

Zusammen mit den direkt anschliessbaren Absperrventilen können Wasserleitungsstrukturen fachmännisch, zeitsparend und kostengünstig installiert werden.

Das System ist auf eine Lebensdauer von 50 Jahren ausgelegt und voll recyclingfähig.

Die Vorteile des JRG Sanipex MT® Installationssystems im Überblick:

• voller Rohrquerschnitt im Fitting
• Schnelle, einfache und sichere Montage
• Verbindung mit 4facher Abdichtung
• umweltfreundliche / recyclierbare Materialien
• lösbare und wiedermontierbare Verbindung
• formstabil
• hohe Korrosionsbeständigkeit
• geringe Kalkablagerung
• hohe Betriebssicherheit
• lange Lebensdauer

Planung der Wasserinstallation

Das Wichtigste bei der Montage von Trinkwasserinstallationen ist der hygienische Umgang mit den Installationsmaterialien. Die Verwendung von Schutzstopfen verhindert das Eindringen von Schmutzstoffen (Staub, Schlamm usw.). Diese dürfen erst nach Einbau des Produktes entfernt werden, um potenzielle Kontaminationen zu vermeiden. Zur Aufrechterhaltung der Gewährleistungsbedingungen vermeiden wir von HUBER Haustechnik die Mischung von unterschiedlichen Wasserinstallations-Systemen verschiedener Hersteller.

Nur durch eine fachgerechte Inbetriebnahme der Wasserinstallation kann eine hygienisch einwandfreie Trinkwasserqualität gewährleistet werden. Vor allem die Reinigung, die Druckprobe und die Erstbefüllung sind Schritte, bei denen die Basis für spätere Probleme gelegt werden.
Verbleiben bei mangelhafter Spülung Verunreinigungen, Späne usw. im System, so wird die Bildung von Schutzschichten lokal behindert.

Bei Nichtverwendung von Trinkwasserfeinfiltern -> besteht die Gefahr, dass Korrosionsprodukte und Verunreinigungen aus dem Gemeindewassernetz in die Hausinstallationen gelangen.
Dies kann bei Wasserinstallations-Systemen aus nichtrostendem Stahl zu unschönen Verfärbungen führen und je nach Wasserqualität bei Leitungen aus Kupfer und nichtrostendem Stahl auch lokale Korrosionserscheinungen hervorrufen.

Mit der Nutzungsübergabe an den Betreiber, Vorlage der hygienischen Freigabe und Einweisung und Hinweis auf die Wartungspflicht der Anlage, geht die Verantwortung für die gesamte Installation an den Betreiber über.

 

 

Wenn Sie sich heute für ein System zur Wasserinstallation entscheiden, möchten Sie wissen, wie zukunftssicher die notwendigen Investitionen sind. Wir setzen ausschließlich auf... mehr erfahren »
Fenster schließen
Das richtige System für Ihre zukunftssichere Wasserinstallation

Wenn Sie sich heute für ein System zur Wasserinstallation entscheiden, möchten Sie wissen, wie zukunftssicher die notwendigen Investitionen sind.

Wir setzen ausschließlich auf qualitätsorientierte Systeme für die Trinkwasserinstallation, die eine hohe Grundresistenz gegen Korrosion aufweisen, selbstverständlich geruchs- und geschmacksneutral sind und die verschärften Anforderungen der Trinkwasserverordnung erfüllen.

Nur für den Trinkwasserbereich zugelassene und zertifizierte Wasserinstallatons-Werkstoffe (DVGW, SVGW, KIWA, CE u.a.) können eine einwandfreie Trinkwasserqualität sicherstellen.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Wasserinstallations-Projekt mit umfassendem Know-how (Wasserprofi, SHK-Fachkraft für Hygiene in der Trinkwasserinstallation), hygienisch einwandfreien und zertifizierten Wasserinstallations-Produkten und Systemkomponenten.

Von uns eingesetzte bewährte Wasserinstallations-Systeme

GEBERIT Mapess Edelstahl Wasserinstallations-System

Das GEBERIT Mapress Edelstahl Wasserinstallations-System wird aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Edelstahl als Premiumwerkstoff hat den großen Vorzug, dass es keine Schwermetalle an das Trinkwasser abgibt.

Das Material "Edelstahl" ist zudem korrosionsbeständig gegenüber Wasser und vielen aggressiven Medien und dank seiner Langlebigkeit umweltschonend

Mit dem GEBERIT Mapress Edelstahl Wasserinstallations-System erhalten Sie die Garantie für klares Wasser auf Jahrzehnte.

Ständige Materialkontrollen und Tests im Hygienelabor garantieren Ihnen eine unveränderte Trinkwasserqualität.

Die Einsatzmöglichkeiten des GEBERIT Mapress Edelstahl Wasserinstallations-Systems sind nahezu unbegrenzt. Überall dort, wo hohe Temperaturen, grosser Druck oder höchste Hygiene im Rohrleitungssystem gefordert werden, findet Geberit Mapress Edelstahl seinen Einsatz.

JRG Sanipex MT® Wasserinstallations-System

JRG Sanipex MT® ist das formstabile Vollkunststoff-Installationssystem von JRG.
Es besteht aus Mehrschicht-Verbundrohren und einem kompletten Hightech-Fittingprogramm.
Um den unterschiedlichen Anforderungen an Qualität und mechanischer Beanspruchung gerecht zu werden sind diese in einem 2-Schicht-Kunststoffspritzverfahren hergestellt.

Dank dem Überspritzen des heisswasserbeständigen weissen "Innenfittings" mit dem mechanisch hochbelastbaren schwarzen "Aussenfitting", kann mit optimalem Materialeinsatz die perfekte Rohrverbindung hergestellt werden.

Der daraus resultierende "Fitting-in-Fitting" wird mittels einer Überwurfmutter mit dem aufgeweiteten Verbundrohr verschraubt.

Alle Verbindungen dieser Wasserinstallation sind lösbar und wiedermontierbar. Dies ermöglicht problemlose Erweiterungen und Anpassungen.

Das „totraumfreie“ Zusammenfügen von Rohr und Fitting gibt möglichen Bakterienkulturen (Legionellen) wenig Chancen.

Zusammen mit den direkt anschliessbaren Absperrventilen können Wasserleitungsstrukturen fachmännisch, zeitsparend und kostengünstig installiert werden.

Das System ist auf eine Lebensdauer von 50 Jahren ausgelegt und voll recyclingfähig.

Die Vorteile des JRG Sanipex MT® Installationssystems im Überblick:

• voller Rohrquerschnitt im Fitting
• Schnelle, einfache und sichere Montage
• Verbindung mit 4facher Abdichtung
• umweltfreundliche / recyclierbare Materialien
• lösbare und wiedermontierbare Verbindung
• formstabil
• hohe Korrosionsbeständigkeit
• geringe Kalkablagerung
• hohe Betriebssicherheit
• lange Lebensdauer

Planung der Wasserinstallation

Das Wichtigste bei der Montage von Trinkwasserinstallationen ist der hygienische Umgang mit den Installationsmaterialien. Die Verwendung von Schutzstopfen verhindert das Eindringen von Schmutzstoffen (Staub, Schlamm usw.). Diese dürfen erst nach Einbau des Produktes entfernt werden, um potenzielle Kontaminationen zu vermeiden. Zur Aufrechterhaltung der Gewährleistungsbedingungen vermeiden wir von HUBER Haustechnik die Mischung von unterschiedlichen Wasserinstallations-Systemen verschiedener Hersteller.

Nur durch eine fachgerechte Inbetriebnahme der Wasserinstallation kann eine hygienisch einwandfreie Trinkwasserqualität gewährleistet werden. Vor allem die Reinigung, die Druckprobe und die Erstbefüllung sind Schritte, bei denen die Basis für spätere Probleme gelegt werden.
Verbleiben bei mangelhafter Spülung Verunreinigungen, Späne usw. im System, so wird die Bildung von Schutzschichten lokal behindert.

Bei Nichtverwendung von Trinkwasserfeinfiltern -> besteht die Gefahr, dass Korrosionsprodukte und Verunreinigungen aus dem Gemeindewassernetz in die Hausinstallationen gelangen.
Dies kann bei Wasserinstallations-Systemen aus nichtrostendem Stahl zu unschönen Verfärbungen führen und je nach Wasserqualität bei Leitungen aus Kupfer und nichtrostendem Stahl auch lokale Korrosionserscheinungen hervorrufen.

Mit der Nutzungsübergabe an den Betreiber, Vorlage der hygienischen Freigabe und Einweisung und Hinweis auf die Wartungspflicht der Anlage, geht die Verantwortung für die gesamte Installation an den Betreiber über.

 

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!